Was wären die Folgen einer Klassifizierung von Titandioxid?

Titandioxid könnte unter eine neue Regulierung fallen, wodurch die Substanz dann als eine „möglicherweise durch Inhalation krebserregende Substanz“ klassifiziert würde. Es könnte zu dieser Änderung kommen, obwohl die wissenschaftlichen Angaben, auf die sich die Behauptung stützt, dass TiO2 für den Menschen eine Gefahr darstelle, Defizite aufweist.

Das Problem liegt nicht nur darin, dass es keinen praktikablen Ersatz für TiO2 gibt; der Dominoeffekt einer solchen Klassifizierung hätte katastrophale Auswirkungen auf zahlreiche Branchen, von der Farbherstellung bis zum Recycling.

Informieren Sie sich über die potenziellen Folgen einer Klassifizierung von Titandioxid: