Wie Ihre UV-Schutz-Sonnencreme funktioniert

Sie ist einfach aufzutragen, unsichtbar und schützt Sie vor schädlicher Sonnenstrahlung. Aber wie funktioniert Sonnencreme? Hier beantworten wir einige häufige Fragen.

 

Warum brauchen wir Sonnencreme?

Sonnenbrand wird nicht durch die Wärme, sondern die Strahlung der Sonne verursacht. Die Sonne gibt ultraviolette Strahlung zweier unterschiedlicher Wellenlängen ab, die auf unterschiedliche Arten schädlich wirken. Diese Wellenlängen werden als UVA und UVB bezeichnet.

UVA weist eine längere Wellenlänge auf, die tief in die Haut eindringt und Zellschäden verursacht. Diese Exposition führt oft zu vorzeitiger Alterung, Hautverfärbungen und Falten. UVB weist eine kürzere Wellenlänge auf und beschädigt die Hautoberfläche.

Der Schaden durch UVB-Strahlen ist ernsthafter und kann Sommersprossen, Leberflecken, Sonnenbrand und Krebserkrankungen verursachen[1][8][2][3][4]. Ärzte glauben, dass vier von fünf Hautkrebsfällen direkt durch längere Exposition gegenüber UVB-Strahlung verursacht werden[8].

sunscreen protects us from harmful UV radiation from the sun

 

Die in Sonnenschutzmitteln verwendeten Chemikalien

Titandioxid wird seit Jahrzehnten auf verschiedene Arten genutzt. Aber eine der größten Erfolgsgeschichten ist das Schützen unserer Haut vor den schädlichen Auswirkungen von Sonnenstrahlung.

Sonnencreme enthält mehrere Chemikalien, die auf den Schutz Ihrer Haut ausgelegt sind. Einer der wichtigsten und effektivsten dieser Stoffe ist Titandioxid, das im Laufe der Zeit verbessert wurde und nun seine Funktionen noch besser erfüllt.

 

Welchen Beitrag leistet Titandioxid?

Titandioxid wird verwendet, um UV-Strahlung zu absorbieren und die Haut zu schützen.

Im Gegensatz zu anderen Verbindungen, die unter Umständen nur einen Teil der UV-Strahlung absorbieren, ist Titandioxid höchst effizient beim Schutz gegen alle Aspekte von UV-Licht, die die Haut beschädigen können und absorbiert und streut sowohl UVA- als auch UVB-Strahlung.

 

Das Erscheinungsbild von Sonnencreme verbessern

Trotz der Vorteile hinsichtlich der Sicherheit möchten Sonnenbadende oft keine weiße Cremeschicht auf ihrem Körper haben. Dies kann unangenehm sein und sieht nicht sonderlich gut aus.

Heute verfügbare Sonnencreme kann dieses Problem durch den Einsatz spezieller Titandioxidvarianten vermeiden. In Nanopartikel-Form schützt das Titandioxid weiterhin, indem es UV-Strahlung absorbiert, ist im Gegensatz zu größeren Partikeln jedoch transparent statt weiß.

 

those with fair skin are more susceptible to sun damage

 

Sicherer Sonnenschutz

Der Einsatz von Nanopartikeln ist höchst wichtig, um die Haut vor schädlicher Strahlung zu schützen und wurde geprüft, um sicherzustellen, dass sie keine schädlichen Auswirkungen hat. Die dänische Umweltschutzbehörde (Miljøstyrelsen) hat die Verwendung von Titandioxid-Nanopartikeln in Sonnencreme geprüft und als unbedenklich eingestuft[5].

In Sonnencreme verwendete TiO2-Nanopartikel verbleiben auf der äußersten Hautschicht und werden bei Anwendung in Cremeform nicht von der Haut oder subdermalem Gewebe absorbiert[6][7].

Angesichts der Gefahren durch Strahlung ist es klar, dass Titandioxid-Nanopartikel unsere Haut ausgezeichnet vor Schäden durch die Sonne schützen können.